Sie sind hier: Startseite / Bei uns arbeiten / Soziale Dienste

Soziale Dienste

Tag für Tag für ein reibungsarmes Leben

Wir sind da! – als Unterstützer für Menschen, die trotz psychischer, geistiger und körperlicher Behinderungen alleine leben. Egal, ob bei der Regelung von Behördenangelegenheiten, im Haushalt oder bei sonstigen Fragen des Alltags.

organisieren wir beispielsweise Gemeinschaft, Gespräche und Aktivitäten mit anderen. Zudem kooperieren wir mit Sportvereinen, Kulturveranstaltern und Bürgerhäusern in den Quartieren und vermitteln gerne entsprechende Aktivitäten.

Wir unterstützen unsere Klienten

  • bei der Wohnungssuche
  • bei der Bewältigung des Haushalts
  • bei behördlichen Angelegenheiten
  • im Umgang mit Finanzen und Banken
  • wenn sie Schulden haben
  • bei sozialrechtlichen Anliegen
  • in Krisensituationen
  • bei Problemen am Arbeitsplatz
  • bei gesundheitlichen Problemen
  • bei Beziehungen zu Familie, Freunden und Nachbarn
  • bei der Gestaltung ihrer Freizeit und wenn sie sich weiterbilden wollen

Pädagogische Betreuung im eigenen Wohnraum

PBW ist eine Unterstützung für allein lebende Menschen mit geistiger Behinderung oder Lernschwierigkeiten.

Ziel der Hilfe: Ein möglichst eigenständiges und unabhängiges Leben.

Unser Angebot: Gemeinsam legen wir Ziele fest und begleiten ganz individuell dabei, diese zu erreichen.

Gut zu wissen:

  • PBW ist in der Regel auf zwei Jahre befristet.
  • Für eine dauerhafte Unterstützung gibt es Wohnassistenz (WA). Sie kann auch ergänzend zur PBW beantragt werden.
  • Nachdem die Vermögensverhältnisse geprüft sind, wird die Leistung vom Sozialamt bezahlt.

Ambulante Sozialpsychiatrie

ASP ist ein Angebot für psychisch erkrankte oder seelisch behinderte Menschen, die in einer eigenen Wohnung leben.

Ziel der Hilfe: Das eigenständige Leben in der Wohnung erhalten.

Unser Angebot: Gemeinsam legen wir Ziele fest. Mit einer individuellen Begleitung, Gruppenangeboten und persönlicher Beratung helfen wir, diese zu erreichen.

Gut zu wissen:

  • Nachdem die Vermögensverhältnisse geprüft sind, wird die Leistung vom Sozialamt bezahlt.