Was mit Menschen

Arbeiten bei Leben mit Behinderung Hamburg


ID: 2018-992 Leitung (m/w) für das Regionalbüro Familie Süd

zu besetzen ab: ab sofort
Arbeitszeit: 80 - 100 % ; 30 - 38,5 Std./Woche
Bereich: Bereich Familie
Befristet bis: unbefristet

Wir bieten Familien, in denen ein Kind und/oder Jugendlicher mit Behinderung lebt oder ein Elternteil behindert ist verschiedene ambulante Unterstützungsangebote aus der Eingliederungs- und Jugendhilfe an. Darüber hinaus werden vom Regionalbüro Familie Süd Hortangebote an zwei speziellen Sonderschulen im Bezirk Harburg organisiert. An einer Grundschule  in Harburg-Heimfeld sind wir Inklusionspartner für Schulassistenz für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf, sind in Kooperation mit einem weiteren Träger zuständig für die Ferienhortbetreuung und sichern von 6-8 Uhr den Frühdienst an der Schule ab.

Das Regionalbüro Familie Süd besteht aus 5 Sozialpädagoginnen, 4 pädagogischen Fachkräften und 3 Assistenzkräften in den Horten, i. d. R. 6-8 FSJ an der Grundschule in Harburg-Heimfeld und ca. 150 Aushilfen, vorwiegend in der Familienentlastung, in der pädagogischen Leistung „Hilfen für Familien mit einem behinderten Kind“ und in den Ferienhorten.

Aufgaben:

  • Sie leiten die jeweiligen Teams und nutzen die unterschiedlichen Qualifikationen und Kompetenzen der Mitarbeitenden für den Ausbau und die inhaltliche Weiterentwicklung beider Angebotsbereiche
  • Als Inklusionspartner in der Region sind Sie erster Ansprechpartner für Schulen, klären Grundsatzfragen, arbeiten an Schnittstellen und  an pädagogischen Konzepten
  • In dieser Rolle sind Sie sowohl Dienstleister als auch Kooperationspartner, entwickeln sozialräumliche Ressourcen weiter und akquirieren neue Projekte
  • Sie arbeiten kreativ, ergreifen Initiative und entwickeln Ideen im Kleinen und im Großen, ohne Planung, Umsetzung und Nachhalten der erarbeiteten Konzepte und Maßnahmen aus dem Auge zu verlieren
  • Sie steuern die Einrichtung fachlich, organisatorisch und wirtschaftlich und sind verantwortlich für die Einhaltung des Budgets
  • Sie kommunizieren anlassbezogen und offen mit Ihrem Bereichsleiter, handeln selbstständig, schätzen Risiken realistisch ein und haben eigene Lösungsideen

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik oder Soziale Arbeit, Sozialmanagement, oder  ein vergleichbarer Abschluss
  • Langjährige, fachliche und disziplinarische Führungserfahrung möglichst von unterschiedlich qualifizierten, dezentral arbeitenden Mitarbeitenden
  • Gute Kenntnisse in der Kinder- und Jugendhilfe sowie in der Eingliederungshilfe, im SGB IX (XII), VIII und XI
  • Praktische Erfahrung in der sozialräumlichen Arbeit und systemisches Grundverständnis sind wünschenswert
  • Gute Kenntnisse der Dienstplanung mit Vivendi PEP oder einem anderen System und MS-Office

Wir bieten Ihnen einen attraktiven Arbeitsplatz, eine verantwortungsvolle Aufgaben und die Möglichkeit mitzugestalten. Es erwartet Sie ein kollegiales Arbeitsklima in einem multiprofessionellen Team. Wir fördern regelmäßige Fortbildung und unterstützen Sie mit einer zusätzlichen Altersvorsorge und weiteren Sozialleistungen.

Vergütung

erfolgt nach betrieblicher Vergütungsordnung

Anmerkungen

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Angabe des möglichen Eintritts-termins, Ihrer Gehaltsvorstellung und der ID 2018-992 vorzugsweise per E-Mail an: bewerbung@lmbhh.de Für fachliche Fragen steht Ihnen Frau Maren Seelandt, Bereichsleiterin Familie, gerne zur Verfügung. maren.seelandt@lmbhh.de

Schwerbehinderte BewerberInnen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt und erhalten durch die SBV Unterstützung beim Bewerbungsverlauf und am Arbeitsplatz. (sbv@lmbhh.de)

Ansprechpartner/in

Frau Maren Seelandt
Telefon:
E-Mail: bewerbung(at)lmbhh.de