Was mit Menschen

Arbeiten bei Leben mit Behinderung Hamburg


ID: 2019-1168 Pflegefachkraft (m|w|d) für die Hausgemeinschaft Pulverteich

zu besetzen ab: ab 01.04.2019 in Hamburg-Mitte
Arbeitszeit: Teilzeit, 50 % ; 19,25 Std./Woche
Bereich: Hausgemeinschaft
Befristet bis: unbefristet

Im  innerstädtischen, vielfältigen und bunten Stadtteil St. Georg gründen wir am Pulverteich eine Hausgemeinschaft für 22 Menschen mit Behinderung. In 8 Einzelwohnungen und 3 ambulanten Wohngemeinschaften werden die Mieter*innen mit unterschiedlichsten Assistenzbedarfen leben. In den unteren Geschossen befindet sich eine Tagesstätte und ein Nachbarschaftstreff.  Der Hauptbahnhof mit seinen zahlreichen Verkehrsverbindungen liegt in unmittelbarer Nähe. In den umgebenden Straßen des Pulverteiches findet man zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten,  Restaurants, Cafés – und viele unterschiedliche Menschen auf den Straßen.

Der Nachbarschaftstreff im Haus steht Stadtteil-Initiativen ebenso offen, wie Nachbar*innen und den Mieter*innen. Ein gemeinsames Miteinander soll  damit ermöglicht werden und der Treff soll von vielen unterschiedlichen Gruppen genutzt werden und der Vielfalt des Stadtteils gerecht werden.

 

Aufgabenbereich:

  • grund- und behandlungspflegerische Tätigkeiten

  • Multiprofessionelle und ganzheitliche Betrachtung der Klienten u. Assistenzbedarfe

  • Gemeinsame und zielgerichtete Arbeit mit pädagogischem Fachpersonal

  • Beratung, Anleitung und Gestaltung in der Umsetzung von pflegerischen Notwendigkeiten

  • Gemeinsam mit der Leitung, sowie der vorhandenen Fachkraft, aktive Gestaltung des Zusammenwirkens von Pädagogik und Pflegen sowie Gestaltung von Pflegethemen

  • Gemeinsame Verantwortung für die Erhebung des Pflegebedarfs sowie Umsetzung und Dokumentation der Ziele und Maßnahmen

  • Mitwirkung bei der Einhaltung der Qualitätsstandards

     

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Pflegefachkraft (m|w|d), Heilerziehungspfleger (m|w|d), Altenpfleger (m|w|d), Gesundheits- und Krankenpfleger (m|w|d) oder vergleichbare Qualifikation

  • Erfahrung in der Arbeit mit Menschen mit Schwerer- und Mehrfachbehinderung - wünschenswert

  • Erfahrung in der Hilfe- und Pflegebedarfserhebung - wünschenswert

  • Interesse und Freude an der Weiterentwicklung der Einrichtung und Dienste und der Vernetzung im Stadtteil

  • Gutes Ausdrucks- und Reflektionsvermögen (mündlich und schriftlich)

  • MS-Office Kenntnisse

Vergütung

erfolgt nach betrieblicher Vergütungsordnung

Anmerkungen

Schwerbehinderte BewerberInnen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt und erhalten durch die SBV Unterstützung beim Bewerbungsverlauf und am Arbeitsplatz. (sbv@lmbhh.de)

Ansprechpartner/in

Frau Andrea Voß
Telefon: 040/ 270 790 692 // 0159/04455877
E-Mail: andrea.voss(at)lmbhh.de