Was mit Menschen

Arbeiten bei Leben mit Behinderung Hamburg


ID: 2018-1126 Sozialpädagoge (m|w|d) als stellvertretende Leitung für die Tagesstätte Harburg Carrée

zu besetzen ab: ab dem 01.01.2019 in Harburg
Arbeitszeit: Teilzeit, 75% ; 28,8 Std./Woche
Bereich: Tagesstätten
Befristet bis: unbefristet

Aufgaben:

  • Verantwortung für die Berichterstattung und Kommunikation gegenüber Kostenträgern, Teilnahme an Gesamtplankonferenzen im Vertretungsfall
  • Erstellung von Sozial- und Verlaufsberichten
  • Mitwirkung bei der Einhaltung der Qualitätsstandards und Steuerung der Budgets
  • Übernahme von Steuerungsaufgaben und/oder Projekten
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Dienstbesprechungen
  • Mitwirkung bei der Führung der Einrichtung unter Berücksichtigung der Jahresplanung
  • Mitwirkung an der konzeptionellen Weiterentwicklung der Einrichtung und dem sozialräumlichen Arbeiten
  • Verantwortung für die kooperative Zusammenarbeit mit den Klienten, den MitarbeiterInnen und den Angehörigen
  • Sach- und Fachgerechte Durchführung von Mitarbeiterjahresgesprächen
  • Anleitung der Fachkräfte in der Assistenz, Assistenzkräfte , Aushilfen und FSJ`ler/BFD`ler
  • Akquise und Einarbeitung von FSJ`lern
  • Assistenzleistung  einschließlich betreuender Tätigkeiten in der Alltagsversorgung
  • Mitverantwortung für die Hilfe- und Pflegeplanung, die berufliche Bildungsplanung, sowie die Umsetzung  und Dokumentation der Zielerreichung und deren regelmäßige Anpassung
  • Mitverantwortung für die Einsatz- und Dienstplanung, sowie die Koordination der Besetzung im Vertretungsfall

 

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Studium (z.B. Soziale Arbeit, Gesundheits- und Sozialmanagement), oder erfolgreich abgeschlossene Ausbildung (z.B. Heilerziehungspfleger/in) und eine für die Tätigkeit erforderliche anerkannte Zusatzausbildung
  • Zweijährige Berufserfahrung , sowie Erfahrung in der Arbeit mit Menschen mit komplexen Behinderungen wünschenswert
  • Erfahrung in der Hilfebedarfserhebung
  • Praktische Erfahrung in der sozialräumlichen Arbeit
  • Bereitschaft und Wille zur Übernahme  von Verantwortung im Rahmen einer Führungsaufgabe
  • Personenzentriertes Denken und Handeln
  • Hohe soziale und kommunikative Kompetenz und die Fähigkeit, sich selbst gut zu strukturieren und zu organisieren
  • Hohe Lern- und Veränderungsbereitschaft
  • Gutes Ausdrucks- und Reflektionsvermögen (mündlich und schriftlich)
  • Lenkungs- und Steuerungsfähigkeit
  • Unternehmerisches Denken und Initiative
  • Gute EDV- Kenntnisse (MS- Office)

 

 

Vergütung

erfolgt nach betrieblicher Vergütungsordnung

Anmerkungen

Schwerbehinderte BewerberInnen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt und erhalten durch die SBV Unterstützung beim Bewerbungsverlauf und am Arbeitsplatz. (sbv@lmbhh.de)

Ansprechpartner/in

Frau Anja Vierdt
Telefon: 040/767 515 32
E-Mail: anja.vierdt(at)lmbhh.de