Was mit Menschen

Arbeiten bei Leben mit Behinderung Hamburg


Freiwilliges Soziales Jahr und Bundesfreiwilligendienst

Sie wollen das Leben kennenlernen und gleichzeitig etwas Sinnvolles tun? Sie haben Lust auf außergewöhnliche Persönlichkeiten mit schrägen Ideen und auf Abenteuer, bei denen Ihre Kreativität gefragt ist? Dann kommen Sie zu uns – denn bei uns erwartet Sie alles andere als ein Alltagsjob.

Nach dem Abitur haben viele junge Menschen die Nase voll vom Lernen und wollen nicht gleich ihr Studium aufnehmen oder eine Ausbildung machen. Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) bietet die Möglichkeit, praktische Erfahrungen zu sammeln.
Leben mit Behinderung Hamburg bietet in der ganzen Stadt interessante Stellen und abwechslungsreiche Tätigkeiten. Viele FSJler bleiben mit uns über ihr FSJ hinaus verbunden. Für viele entsteht aus dem FSJ ein interessanter Stundentenjob oder für die, die eine Ausbildung im Sozialen machen, sogar ein dauerhafter Arbeitsplatz. Die Arbeitsmöglichkeiten für FSJler sind vielfältig. Sie liegen in der Betreuung in den Wohngruppen und Hausgemeinschaften, in den Tagesstätten oder in der Verwaltungsarbeit.

Auch für die behinderten Menschen sind die FSJler eine Bereicherung. Denn sie lernen so junge Leute mit frischen Ideen kennen.

Im Rahmen des FSJ erhalten die Teilnehmer verschiedene Fortbildungen sowie eine monatliche Aufwandsentschädigung. Auf Wunsch kann das FSJ von 12 auf 18 Monate erweitert werden.
Bis zum Jahresende wird Leben mit Behinderung Hamburg zahlreiche FSJ-Stellen neu besetzen.

Nähere Information für zukünftige FSJler gibt es bei

Leben mit Behinderung Hamburg
Silke Usinger
Südring 36
silke.usinger(at)lmbhh.de
040. 270 790 – 933

Sprechzeiten Mo. – Fr.: 10 - 13.30 Uhr